Reserverad

Das Ersatzrad bietet nach einer Reifenpanne eine uneingeschränkte Mobilität.

Selbst nach extremen Reifenschäden (Laufflächenablösung, Reifenplatzer) kann man ohne Einschränkung weiterfahren, sobald das Ersatzrad montiert wurde. Dies ist jedoch mit hohem Aufwand verbunden und stellt am Fahrbahnrand häufig ein Sicherheitsrisiko dar. Außerdem können moderne große Räder, insbesondere bei SUV/Geländewagen, von Personen mit ungenügender Konstitution kaum aus dem Kofferraum und auf die Achse gewuchtet werden. Es benötigt aber Platz und ist schwer. Hochgerechnet auf 100.000 Kilometer werden etwa 60 Liter Kraftstoff zusätzlich verbraucht.

Vorteil

Mobilität
bei allen Reifenschäden einsetzbar

Nachteil

aufwendige Pannenbehebung
Platzbedarf + Gewicht
Sicherheitsrisiko bei Pannenbehebung
2017-04-06T15:20:34+00:00